Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Probezeit statt "Schnuppern"

Vor einem neuen Job wird oft vereinbart, zunächst einmal ein paar Tage in der Firma zu "schnuppern". Ihr Recht: Wenn Sie in dieser Zeit arbeiten, so sind das Arbeitstage, die selbstverständlich bezahlt werden müssen! Anders ist es, wenn Sie eingeladen werden, sich die Firma einmal nur anzuschauen, wobei es aber selten beim Anschauen bleibt...

Unser Tipp:

Seriöse Arbeitgeber verlangen keine Gratis-Schnuppertage, sondern vereinbaren eine Probezeit.

AMS informieren!

Jede Aufnahme einer Beschäftigung und auch jedes "Schnuppern" ist schon vorher dem Arbeitsmarktservice (AMS) zu melden. Diese Informationspflicht gegenüber dem AMS haben Sie und nicht der Arbeitgeber.

Kollektivvertrag

Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld und Lohnerhöhungen sind nicht selbstverständlich, sondern müssen im Kollektivvertrag jährlich ausgehandelt werden.

Ihre Rechte in der Probezeit

Beim Eintritt in ein neues Unternehmen ist eine Probezeit üblich. Aber wie lange darf Sie dauern und welches Entgelt steht Ihnen in dieser Zeit zu?

Werkvertrag

Mit einem Werkvertrag arbeiten Sie selbstständig. Wie kommen Sie Ihrer Versicherungspflicht nach? Sind Sie im Fall der Arbeitslosigkeit abgesichert?

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK