AK Logo © Corporate Matters

Arbeitsmarkt

Mehr Qualität in der Arbeit und sichere Jobs

Zeitung auf Schreibtisch - Stellenmarkt © Zerbor, stock.adobe.com

Arbeitsmarkt

Zuverdienst

Darf ich geringfügig arbeiten, wenn ich Arbeitslosengeld oder Weiterbildungsgeld beziehe? Antworten auf diese Fragen, finden Sie hier.

Teilnehmer:innen in einem Workshop machen Notizen auf bunten Zetteln © contrastwerkstatt, stock.adobe.com

Arbeitsmarkt

Recht auf Weiterbildung

Weiterbildung wird zu einem erheblichen Teil durch die Arbeitsmarktpolitik finanziert. Das AMS ist die größte Weiterbildungsdrehscheibe des Landes.

Hr-Managerin streckt nach erfolgreichem Vorstellungsgespräch die Hand zum Händedruck aus © Prostock-studio, stock.adobe.com

Arbeitsmarkt

Recht auf gute Vermittlung

Die Arbeitsvermittlung durch das AMS muss für Arbeitnehmer:innen eine Leiter nach oben statt, ein Schaufelrad in Niedriglohnbereiche werden.

Junge Arbeitnehmerin mit Schutzhelm und -brille © chayathon2000, stock.adobe.com

Arbeitsmarkt

Gute Fachkräfte brauchen gute Lehrstellen

Endlich Geld verdienen, als Lehrling einen Beruf erlernen – und nach der Ausbildung durchstarten: Diese Hoffnung vieler Jugendlicher wird enttäuscht.

Nachdenklich © Alephnull, stock.adobe.com

Arbeitsmarkt

Degressives Arbeitslosengeld

Führt ein degressiv gestaltetes, also mit zunehmender Dauer geringer werdendes Arbeitslosengeld zu sinkender Arbeitslosigkeit? Hier erfahren Sie mehr!

Mann sitzt am Boden © shootingankauf, stock.adobe.com

Arbeitsmarkt

Arbeitssuche

Bewerbungsprozesse sind kein Honiglecken. Eine Umfrage der AK zeigt: Viele erleben Diskriminierung, arbeitsrechtliche Verstöße und Respektlosigkeit.

Drei Arbeitslose warten auf ein Vorstellungsgespräch © Wayhome Studio, stock.adobe.com

Arbeitsmarkt

Arbeitslosengeld erhöhen!

Wer arbeitslos wird, hat nach wie vor 100 Prozent der Rechnungen zu zahlen, hat aber nur mehr die Hälfte des Einkommens.

Handwerker mit Schutzbrille und Helm mit Blick in die Kamera © TommyStockProject, stock.adobe.com

Arbeitsmarkt

Ohne die KollegInnen geht’s nicht

Die KollegInnen mit anderen Staatsangehörigkeiten sind die ersten, an denen Verschlechterungen für alle ArbeitnehmerInnen „ausprobiert“ werden.

Beratung beim AMS © Petra Spiola, AMS

Arbeitsmarkt

Arbeitskräfte sind da

Die Corona-Pandemie scheint vorerst beendet – zumindest was die Arbeitslosenzahlen betrifft.

Älterer Handwerker mit Schutzhelm © Robert Kneschke , stock.adobe.com

Arbeitsmarkt

Corona Kurzarbeits­modell

Die Sozialpartner haben für die Zeit der Coronakrise ein besonderes Modell erarbeitet, das es ermöglicht, die Arbeitszeit auf 0 Stunden zu reduzieren.

Arbeiter mit Gehörschutz © auremar, Fotolia.com

Arbeitsmarkt

AK Standpunkt zum 12-Stunden-Tag-Gesetz

Die AK ist gegen das neue Gesetz. Es bringt Verschlechterungen für Beschäftigte. Hier gehen wir auf Argumente der Befürworter des neuen Gesetzes ein.

Teilzeit © vege, Fotolia.com

Arbeitsmarkt

Beschäftigte wollen bei Arbeitszeiten mitbestimmen

Eine Umfrage der AK und des Meinungsforschungsinstituts Ifes zeigt, dass die Vor- und Nachteile von Teilzeit-Arbeit bekannt sind.

Links

  • © 2022 AK Salzburg | Markus-Sittikus-Straße 10, 5020 Salzburg, +43 (0)662 86 87

  • Datenschutz
  • Impressum