Ein halbes Jahr ohne Lohn

Dass der Lohn dem Lebensunterhalt dient, kam dem Chef von Pizzafahrer G. nicht in den Sinn. Vereinbart waren 1.100 Euro netto für 40 Stunden pro Woche. Nur: Her G. erhielt innerhalb eines halben Jahres fast gar nichts – insgesamt nur 1.700 Euro in mehreren Teilzahlungen. 

So konnten wir helfen

Nach 6 Monaten ging es nicht mehr. G. erklärte seinen berechtigten vorzeitigen Austritt aus dem Dienstverhältnis und wandte sich gleichzeitig an die AK-Rechtsabteilung. Nachdem schriftliche Interventionen ohne Erfolg blieben, zogen wir im Namen von Herrn G. vor das Arbeitsgericht. Das Verfahren wurde gewonnen, der Betroffene erhielt 9.590 Euro. Vereinbarungen sind auch von Arbeitgebern einzuhalten, der abgesprochene Lohn auszubezahlen.

Kontakt

Kontakt

Arbeitsrecht
  • © 2019 AK Salzburg | Markus-Sittikus-Straße 10, 5020 Salzburg, +43 (0)662 86 87

  • Datenschutz
  • Impressum