Simulationsspiele für Schulklassen

Simulationsspiel Nachhaltigkeit

Der Klimawandel beschäftigt viele Schülerinnen und Schüler zutiefst. Daher greifen wir mit dem Simulationsspiel Nachhaltigkeit die aktuelle Debatte zur Klimakrise auf und zeigen Zusammenhänge und Handlungsmöglichkeiten auf. Das Spiel hat den Anspruch, die komplexen Netzwerke zwischen Wirtschaftssystem, Umwelt und der in ihr agierenden Gruppen zu visualisieren. Ziel des Spiels ist es, mit den Schülerinnen und Schülern einen Ressourcenkreislauf zu erschaffen und sie auf diese Weise für nachhaltiges Wirtschaften zu sensibilisieren.

  • Ort: Arbeiterkammer Salzburg
  • Dauer: 5 Stunden inklusive Pause

Inhalt:

  • Was sind die Konsequenzen politischer Entscheidungen, wirtschaftlichen und individuellen Handelns in Bezug auf unsere Umwelt?
  • Wie wirkt sich unser Handeln auf unsere Zukunft und zukünftige Generationen aus?
  • Inwieweit greifen soziale Themen ineinander mit Umwelt- und Ressourcenproblemen?

TIPP

Wir bieten dieses Format neben laufenden Terminen auch gezielt in den letzten beiden Schulwochen an. Die Termine entnehmen Sie unserer Buchungsplattform.

 Simulationsspiel Wirtschaft

ab der 8. Schulstufe

Simulationsspiele eigenen sich gut, um Lerninhalte spielerisch zu erfahren. In einem geschlossenen Rahmen wird volkswirtschaftliches Denken und Handeln simuliert. Neben Fachwissen werden auch soziale und kommunikative Fähigkeiten gestärkt. Durch die Abwechslung von Phasen der Wissensweitergabe und Phasen der Wissensumsetzung kann Erlerntes in Spielphasen sofort ausprobiert, umgesetzt und vertieft werden. Volkswirtschaftliche Abläufe „hautnah“ erleben, ist das Motto des Simulationsspieles Wirtschaft. Die Schülerinnen und Schüler schlüpfen in die Rollen von Unternehmer/innen, Regierung und Arbeiterschaft. Gemeinsam mit den Trainer/innen werden betriebs- und volkswirtschaftliche Zielsetzungen erarbeitet und reflektiert. Das Ziel des Spiels ist „Wohlstand für Alle“.

Hinweis

Das Spiel eignet sich besonders gut für Schulklassen, die im Wirtschaftskunde-, Geografie-, BWL- oder Volkswirtschaftsunterricht schon einen ersten Einblick in den Wirtschaftskreislauf erhalten haben.
  • Ort: Arbeiterkammer Salzburg
  • Dauer: 5 Stunden inklusive Pause

Inhalt

  • Was bedeutet „Wohlstand für Alle“?
  • Was ist ein Volkswirtschaftlicher Kreislauf? Wie funktioniert dieser? Wer sind die wesentlichen Akteure?
  • Was ist ein Absatzmarkt? Was ein Rohstoffmarkt?
  • Wie sehen betriebswirtschaftliche Abläufe aus? Was benötigt man, um erfolgreich produzieren zu können?
  • Wie kann der Staat erfolgreich Einfluss nehmen auf eine Volkswirtschaft?  Welche Rolle spielt Aus- und Weiterbildung?
  • Einnahmen-Ausgaben-Rechnung

arbeitswelt & schule

Online-Anmeldung


Kontakt

Kontakt

Fuchs-Weikl Franz
Tel. : +43 662 8687-423
E-Mail: franz.fuchs-weikl@ak-salzburg.at

arbeitswelt & schule

Online-Anmeldung


  • © 2020 AK Salzburg | Markus-Sittikus-Straße 10, 5020 Salzburg, +43 (0)662 86 87

  • Datenschutz
  • Impressum