Lehre mit Matura – Eigenes Geld verdienen und Matura in einem – geht das? Ja, es geht!

Einen Beruf erlernen und sich trotzdem die Option auf ein Studium offen lassen – ein Wunsch, der vor Jahren utopisch klang, ist heute einfach realisierbar. Mit dem BFI können junge Menschen ihren Traum von der Matura schnell und zielführend verwirklichen. Die Vorteile liegen klar auf der Hand: „Lehre mit Matura“ gibt Lehrlingen die Möglichkeit, ihren Traumberuf zu erlernen, dabei eigenes Geld zu verdienen und trotzdem nicht auf die Reifeprüfung zu verzichten. Die Zahlen sprechen für sich: Rund neun von zehn zur Matura angetretenen Lehrlingen schaffen mit Hilfe des BFI ihren Abschluss!

Besonders erfreulich: Lehre mit Matura ist völlig kostenlos! Das Bundesministerium für Bildung und Frauen übernimmt sämtliche Ausgaben. 

Wie funktioniert das nun konkret?

Jeder Lehrling legt die Matura in vier Fächern ab:

  • Deutsch
  • Englisch
  • Mathematik
  • In einem ausbildungsbezogenen Fachbereich

Die Vorbereitungskurse auf die Maturaprüfung können parallel zur Berufsausbildung jeweils am Abend oder Wochenende besucht werden. Wichtig ist, dass zumindest ein Matura-Fach vor der Lehrabschlussprüfung abgelegt wird. Da die Vorbereitungslehrgänge zwei bis vier Semester dauern, ist es empfehlenswert, bereits im ersten – spätestens aber zweiten – Lehrjahr damit zu beginnen. 

Infos über die nächsten Kurse und kostenlose Info-Abende  zu allem, was Sie rund um das Thema Lehre mit Matura wissen müssen, gibt es am BFI Salzburg.

fälle aus der praxis

Frau wird beraten © Jeanette Dietl, Fotolia.com

Broschüren

Infos & Tipps zum Nachlesen

  • © 2018 AK Salzburg | Markus-Sittikus-Straße 10, 5020 Salzburg, +43 (0)662 86 87

  • Datenschutz
  • Impressum