AK unterstützt Härtefonds

Oft ist es notwendig, Menschen in Notsituationen rasch und unbürokratisch finanziell zu helfen. Im Rahmen einer gemeinsamen Pressekonferenz am 19.12. 2011 haben Land Salzburg, Arbeiterkammer, Salzburg AG und Caritas ein Maßnahmenpaket vorgestellt, um in Not Geratenen unter die Arme zu greifen - und zwar mit dem Heizkostenscheck des Landes und dem Härtefonds von Arbeiterkammer sowie Salzburg AG, organisiert von der Caritas.

AK-Direktor Gerhard Schmidt: „Diese Kooperation mit kompetenten Partnern ermöglicht es uns, den sozialen Nutzen unseres bisherigen Hilfsangebots zielgerichtet zu erhöhen. Wir werden für die Anliegen von Menschen, die nicht existenzsichernd leben können, auch in Zukunft ein offenes Ohr haben."

TIPP

Sozialberatungsstelle der Caritas Salzburg
Tel: (0662) 849373-224
Mail: sozialberatung@caritas-salzburg.at


Das könnte Sie auch interessieren

Leere Geldbörse © Radu Razvan, fotolia.com

Maßnahmenpaket gegen Armut

Ar​muts​ge​fähr​dung lässt sich nicht allein durch Ver​mitt​lung von Arbeit senken.

AK-Direktor Mag. Gerhard Schmidt, Caritas-Direktor Mag. Hans Kreuzeder, Landesrätin Mag.a Cornelia Schmidjell, LA Dr. Christian Stöckl, Halleiner Bürgermeister, und LA Walter Steidl © Konrad Lagger, Konrad Lagger

Nicht sparen an Sozialwirtschaft

Ausbau der So​zi​al​wirt​schaft kurbelt Wirt​schafts​wachs​tum an

Alter Mann hält Münze in der Hand und schaut auf weitere Münzen die am Tisch liegen. © stock4you, Fotolia.com

I-Pension verspricht viel

AK informiert über Reform: Potential da, Weg dorthin ungewiss und holprig

  • © 2019 AK Salzburg | Markus-Sittikus-Straße 10, 5020 Salzburg, +43 (0)662 86 87

  • Datenschutz
  • Impressum