15.9.2016
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Arbeitsfähigkeit erhalten

Das Konzept „Arbeitsfähigkeit“ beschreibt, inwieweit Arbeitnehmer in der Lage sind, ihre Arbeit angesichts der Arbeitsanforderungen, Gesundheit und mentalen Ressourcen zu erledigen. Dabei spielen zum einen die individuellen Ressourcen der Arbeitnehmer (körperliche, mentale, soziale Fähigkeiten, Gesundheit, Kompetenz, Werte) zum anderen die Arbeit selbst (Arbeitsinhalt, Arbeitsorganisation, soziales Arbeitsumfeld, Führung) eine Rolle.

"Arbeitsfähigkeit erhalten" - muss das oberste Ziel aller Betriebe sein. Arbeit darf nicht belastend oder noch schlimmer, gesundheitsgefährdend sein. Im Gegenteil: Arbeit soll auf die individuellen Merkmale jedes Beschäftigten Rücksicht nehmen. Nur dann ist Arbeitsfähigkeit auf Dauer - was auch im (wirtschaftlichen) Sinne der Unternehmer sein sollte - möglich.

Um Arbeitsfähigkeit zu erhalten ist allen voran die Berücksichtigung des Arbeitnehmerschutzes, sowie allgemein: gesundheitserhaltender und –fördernder Maßnahmen im Betrieb entscheidend. 

Keine Frage des Alters!

Arbeitsfähigkeit ist keine Frage des Alters! Vielmehr müssen die individuellen Situationen und Fähigkeiten von Arbeitnehmer beachtet werden, auf jeden Einzelnen eingegangen werden!


Wie arbeitsfähig sind Sie? – die eigene Arbeitsfähigkeit berechnen

Der Arbeitsbewältigungsindex "Work Ability Index (WAI)" ist ein Verfahren zur Erfassung der Arbeitsfähigkeit von Arbeitnehmer. Er wird auch als Arbeitsfähigkeitsindex bezeichnet. Beim Arbeitsbewältigungsindex handelt sich um einen Fragebogen, der entweder von den Befragten selbst oder von Dritten, z.B. Betriebsärzten bei der betriebsärztlichen Untersuchung, ausgefüllt wird. Ziel der Anwendung in Betrieben ist die Förderung bzw. Erhaltung der Arbeitsfähigkeit der Arbeitnehmer und nicht die Kontrolle der Leistungsfähigkeit!

Unter arbeitsfaehigkeit.uni-wuppertal.de können Sie ganz einfach und kostenlos Ihre Arbeitsfähigkeit berechnen!

Wichtig ist, dass dieser Test eine Orientierung bietet - entscheidender ist Ihre persönliche Einschätzung und Ihr Gefühl! Der Test kann aber jedenfalls ein Anstoß zum Überdenken der derzeitigen Arbeitssituation und zu evtl. notwendige Veränderungen sein!

TIPP

Die AK Salzburg hat für Oktober gezielte Beratungstage (in Salzburg und Zell am See) für ArbeitnehmerInnen in Altersteilzeit geplant, an welchem mitunter auch ein Arbeitsbewältigungstest mit unserer Arbeitspsychologin Mag. Karin Hagenauer gemacht werden kann. Nähere Infos: Arbeitnehmerschutz, Tel. : +43 662 8687-407
E-Mail: ArbeitnehmerInnenschutz@ak-salzburg.at


TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK