Arztbesuche

Lange, oft unflexible Arbeitszeiten und kurze Öffnungszeiten in der Arztpraxis machen es werdenden Müttern oft nicht leicht, ärztliche Untersuchungen mit dem Arbeitsalltag zu koordinieren.

Doch keine Sorge - ärztliche Untersuchungen, vor allem die Mutter-Kind-Pass-Untersuchungen, können Sie auch während der Arbeitszeit machen lassen, wenn es Ihnen nicht möglich oder zumutbar ist, sie sonst durchzuführen. Ihr Arbeitgeber/Ihre Arbeitgeberin ist verpflichtet, Ihnen während dieser Zeit Ihren Lohn beziehungsweise Ihr Gehalt ganz normal weiter zu bezahlen.

fälle aus der praxis

Junge Frau wird von älterer Frau beraten © Alexander Raths, Fotolia.com

Broschüren

Infos & Tipps zum Nachlesen

Downloads

Links

Kontakt

fälle aus der praxis

Junge Frau wird von älterer Frau beraten © Alexander Raths, Fotolia.com

Broschüren

Infos & Tipps zum Nachlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Die AK konnte einer schwangeren Laborantin helfen. © Syda Productions, stock.adobe.com

Meldepflicht

Wie und wann sag ich’s dem Chef? Alles über die Rechte und Pflichten von Schwangeren und wann sie von der Arbeit frei gestellt werden können.

Kündigungsschutz © Jonas Glaubitz, Fotolia.com

Kün­dig­ungs­schutz in der Schwanger­schaft

Schwangere Arbeitnehmerinnen dürfen nicht einfach gekündigt werden. Welche Rechte Sie haben und wie Sie gegen eine rechtswidrige Entlassung vorgehen.

Schwangere hält Besen © LanaK, stock.adobe.com

Beschäftigungsverbot

Die Schutz­be­stim­mun­gen für Schwan­ge­re: ab­solu­tes und in­di­vi­du­el­les Be­schäf­ti­gungs­ver­bot

  • © 2019 AK Salzburg | Markus-Sittikus-Straße 10, 5020 Salzburg, +43 (0)662 86 87

  • Datenschutz
  • Impressum