Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

AK-Radbörse 2017

Das Highlight des Salzburger Radfrühlings ist wie immer die große Fahrradtauschbörse der AK Salzburg in Zusammenarbeit mit der Stadt Salzburg. Über 1000 Räder werden heuer wieder zum Ankauf erwartet! Der Großteil der Fahrräder wechselt in kurzer Zeit den Besitzer, so dass es heißt: "Schnell sein und rechtzeitig die besten Schnäppchen sichern!". Wer alte, aber fahrtaugliche Räder zu Geld machen will, kann diese bei der AK-Radbörse zum Verkauf anbieten. Die Abwicklung ist kostenfrei!

AK-Radbörse 2017

Fahrräder verkaufen

Abgabestellen für Gebrauchträder

  • Fr, 31. März bis Mi, 5. April
    in teilnehmenden Lagerhäusern
    (Mo-Fr: 8-18, Sa: 8-16 Uhr): Bergheim, Elsbethen,  Grödig, Hallein, Hof, Kuchl und Seekirchen
  • Do, 6. April
    Schranne:
    8-12 Uhr, vor dem Schloss Mirabell
  • Europark: 14-18 Uhr, Haupteingang Interspar - inkl. Gratis-Rad-Codierung
  • Fr, 7. April
    Residenzplatz:
    9-17 Uhr, kein Verkauf!
    Rudolfskai, vor Poller Mozartplatz: 11-17 Uhr, Rad-Anlieferung mit KFZ möglich
  • Sa, 8. April
    Residenzplatz:
    9-14 Uhr

Fahrräder kaufen, Sa, 8. April

Samstag, 8. April 2017
Residenzplatz: 9-17 Uhr

Rahmenprogramm

  • Freitag, 7. und Samstag, 8. April: 9-17 Uhr am Residenz- & Mozartplatz

  • AK-Radbörse: Abgabe und Besichtigung der Gebrauchträder
  • Pumptrack: Zeitnehmung, Fahrspaß mit Technik-Coach
  • Specialized Test-Event powered by Radsport Wagner
  • Alles zum Thema „Rad“: großes Bergspezl-Zelt,
    Angebote, Informationen, Schnäppchen uvm.
    am ganzen Eventgelände

Samstag, 8. April:

  • AK-Radbörse: Verkaufstag, 9-17 Uhr
  • Eventbühne: mit ORF-Moderator Wolfgang Zanon
  • Fahrrad-Live-Versteigerung (11.30 Uhr) des städtischen FundService mit dem Dorotheum Salzburg

Radbörse-Regeln

  • Nur fahrtüchtige Fahrräder werden angenommen.
  • Ausstattungen (Ständer, Korb, Tacho, …) dürfen nicht lose, sondern müssen am Rad montiert sein.
  • Helme oder Radsportkleidung werden nicht angenommen.
  • Der Kaufpreis wird von den VerkäuferInnen in ganzen Zehn-Euro Beträgen festgelegt.
  • Die Verkaufserlöse werden ohne Abzug ausbezahlt.
  • Die Radbörse wird als Plattform für Verkäufer und Käufer unentgeltlich angeboten.
  • Die Betreiber der Plattform übernehmen keinerlei Haftung, weder für Mängel oder Beschädigungen, noch bei Diebstählen.
  • Ein Umtausch ist nicht möglich. Erwerber kaufen so wie besichtigt.
  • Aus Sicherheitsgründen wird ein professionelles Rad-Service durch eine Fachkraft empfohlen.

Wichtige Hinweise

AK-Radbörse-Informationen: 0664-831 55 21
Während der Radbörse am Fr, 7. und Sa, 8. April können Sie zwischen 9 und 17 Uhr nachfragen, ob Ihr Fahrrad bereits verkauft wurde.

Verkaufserlöse
Der Verkaufserlös ist vor Ende der Radbörse mit der Quittung abzuholen. Nicht verkaufte Räder können vor Ende der Radbörse mit der Quittung zurückgenommen werden. Nicht abgeholte Verkaufserlöse bzw. Räder werden nach Ende der Radbörse karitativen Einrichtungen übergeben.


TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK