Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Arbeit im Akkord – Lohn auf Raten?

Peter W. weiß, was es bedeutet, in der Dienstleistungsbranche tätig zu sein: Immer freundlich, immer zuvorkommend, niemals schlecht gelaunt und vor allem schnell muss man sein. Mit 27 Jahren hatte er in „seinem“ Betrieb als Kellner begonnen. Das Geschäft lief gut und die Welt schien für Herrn W. in Ordnung.

Mit den Jahren allerdings wurde das Leben nicht einfacher – ganz im Gegenteil: Der Vater zweier Kinder musste immer öfter für Kollegen einspringen und seinen Urlaub verschieben. Die Folge: Der Urlaubsanspruch verfiel. Darüber hinaus wurden die Lohnauszahlungen immer unregelmäßiger und sein Entgelt von Monat zu Monat verzögert oder nur teilweise ausbezahlt. Keine leichte Situation für den inzwischen 43-jährigen Kellner.

Er wusste schließlich nicht mehr weiter: Er arbeitete mehr als ihm und seiner Familie lieb war und im Gegenzug musste er auch noch auf seine Lohnauszahlung warten – ohne Lohnzettel. Das stand im krassem Widerspruch zu seinen pünktlich zu leistenden monatlichen Fixkosten. In seiner Not wandte sich Peter W. an die Arbeiterkammer.

Wie wir Peter helfen konnten:

Dass das Verhalten des Arbeitgebers so nicht in Ordnung war, konnten die BeraterInnen Peter schnell bestätigen. Der Fall ging vor Gericht, das seine Rechte bestätigte: Peter konnte das Dienstverhältnis vorzeitig beenden und erhielt alle offenen Ansprüche ausbezahlt - den ausstehenden Lohn, seine Abfertigung und Urlaubsersatzleistung für all den versäumten Urlaub.

Rechtsinfo

Wie ist das genau mit Ihrem Urlaubsanspruch?

  • Ob und wann er "verjährt", können Sie hier nachlesen.
  • Wie nicht-verbrauchter Urlaub bei einer Beendigung des Arbeitsverhältnisses abgegolten wird, finden Sie hier heraus.

Vorzeitiger Austritt

Aus welchen Gründen können Sie ein Dienstverhältnis fristlos auflösen? Was steht Ihnen dann zu? Und was geschieht bei einem unberechtigten Austritt?

Urlaubsersatzleistung

Das passiert mit nicht verbrauchtem Urlaub, wenn das Arbeitsverhältnis beendet wird: Bedingungen, Höhe und Berechnung der Urlaubsersatzleistung.

Lohnabrechnung

Eine monatliche Lohnabrechnung steht Ihnen zu. Doch was tun, wenn sich der Chef weigert? Was muss drinstehen? Und wann fällt der Jahreslohnzettel an?

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK