28.9.2017
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Alle Kunden können sich Negativ-Zinsen jetzt zurückholen

Jetzt ist es amtlich: Banken müssen zu viel verrechnete Kredit-Zinsen den Kundinnen und Kunden zurückzahlen. Und sie müssen in Zukunft einen niedrigeren Zinssatz bei Krediten anbieten. Viele haben das schon gemacht, nur manche wollten den endgültigen Rechtsspruch noch abwarten. „Wer davon betroffen ist und seine Rechte noch nicht geltend gemacht hat, kann ab sofort zu viel bezahlte Zinsen von seiner  Bank zurückfordern“, informiert AK-Konsumentenschützer Thomas Flöckner, „wir helfen gerne.“ Auf der Webseite der AK gibt es dazu auch einen eigenen Musterbrief.    

Bereits in mehreren Urteilen hat der Oberste Gerichtshof (OGH) entschieden, dass Banken bei Krediten nicht einseitig eine Zinsuntergrenze einziehen dürfen. Zahlreiche Banken haben nämlich in der Regel als Mindestzinssatz den vereinbarten Aufschlag verrechnet und den negativen Indikator nicht an die Kreditnehmerinnen und Kreditnehmer weitergegeben. Zahlreiche Banken haben sich bereits aufgrund dieser Urteile bereit erklärt, Ihren Kundinnen und Kunden die zu viel verrechneten Zinsen gutzuschreiben und künftig einen niedrigeren Zinssatz zur Anrechnung zu bringen. 

Gute Nachrichten also für die Konsumentinnen und Konsumenten: „Auch ein aktuelles Urteil hat erneut bestätigt, was die Arbeiterkammer jahrelang kritisiert hat“, freut sich AK-Konsumentenschützer Thomas Flöckner, „nämlich dass die einseitige Einziehung einer Zinsuntergrenze durch die Bank rechtswidrig ist. 

Die Arbeiterkammer Salzburg empfiehlt daher allen Konsumentinnen und Konsumenten, die sich noch nicht an ihre Hausbank gewandt haben, das jetzt zu tun und die zu viel verrechnete Zinsen zurückzufordern.

Mehr dazu ...

      Facebook-Funktion aktivieren

      Drucken
      Zu Merkzettel hinzufügen
      TeilenZu Merkzettel hinzufügen

      Verwandte Links

      Zum Seitenanfang
      Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
      Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
      OK