28.5.2018
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

AK schreibt Wissenschaftspreis 2018 aus

Zum 6. Mal vergibt die AK Salzburg einen Wissenschafts- und zum 5. Mal einen Förderpreis. Eingereicht werden können Themen, die für die Interessen der Beschäftigten von Bedeutung sind. AK-Präsident Peter Eder: „Es geht um Zukunftschancen. Bildung ist die Zukunft in den Köpfen. Das fördern wir mit dem Ziel einer besseren Vernetzung und Zusammenarbeit zum Wohl der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.“ Die Einreichfrist läuft bis 30. September.

Die AK fördert Bildung und Wissenschaft nicht nur mit ihrem BFI. Gemeinsam mit dem Sozialpartner Wirtschaftskammer trägt sie die Fachhochschule Salzburg, das Technische Ausbildungszentrum Mitterberghütten und den Lehrlingsförderungsverein für die „Lehre mit Matura“. „Bildung ist die Zukunft im Kopf. Das fördern wir. Denn die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Salzburg haben sich die besten Zukunftschancen verdient. Und zwar in allen Lebensabschnitten. Von der Elementarbildung bis zum Hochschulbereich“, sagt AK-Präsident Peter Eder.

Zukunft bedeutet zuhören, lernen, gemeinsam verbessern

Daher zeichnet die Arbeiterkammer heuer zum 6. Mal wissenschaftliche Arbeiten aus. Sie müssen ein Thema behandeln, das für die Beschäftigten beziehungsweise für das Vertreten ihrer Interessen relevant ist. Peter Eder: „Wissenschaft, richtig eingesetzt, führt zu einer gerechteren Welt. Das ist sowohl durch technologischen Fortschritt als auch durch das Erkennen gesellschaftlicher und rechtlicher Schieflagen möglich. Diese Grundlagenarbeit leisten wir selbst durch Studien und Analysen. Und sie ist uns an Hochschulen mindestens ebenso wichtig. Es braucht Alternativen zu den immer gleichen Dogmen, die uns nicht mehr weiterbringen, sondern nur mehr auseinanderdividieren. Zukunft bedeutet auch zuhören, lernen, gemeinsam etwas verbessern. Für diese Zusammenarbeit und Vernetzung haben wir den AK-Wissenschaftspreis geschaffen.“

Der AK-Wissenschaftspreis …

  • wird in den Kategorien „Gesellschaftsrelevantes Thema“, „Zukunfts-/technisch-naturwissenschaftliches Thema“ und im Bereich „Wirtschaft und Recht“ vergeben.
  • Einreichen kann, wer 2017 oder 2018 eine Abschlussarbeit eines Master-, Diplom- oder Doktorratsstudiums an der Fachhochschule oder an der Universität Salzburg fertiggestellt hat, welche die Arbeits- und Lebensbedingungen der Beschäftigten sowie deren Verbesserung behandelt.
  • Das Preisgeld beträgt je Kategorie 5.000 Euro und kann auf bis zu 5 Arbeiten aufgeteilt werden.

Der AK Förderpreis …

  • wird für Bachelorarbeiten aus dem Bereich Gesundheitswissenschaft und pädagogische Berufsfelder vergeben.
  • Ist mit 1.500 Euro dotiert.

2017 wurden 101 Arbeiten eingereicht und begutachtet. Die Frist für den Wissenschaftspreis 2018 läuft bis zum 30. September. Jetzt die Arbeit, eine Kurzfassung von maximal 3 Seiten, die Begutachtung der Betreuungsperson und einen kurzen Lebenslauf einreichen! 

Zu den Details ->

      Facebook-Funktion aktivieren

      Drucken
      Zu Merkzettel hinzufügen
      TeilenZu Merkzettel hinzufügen

      Verwandte Links

      Zum Seitenanfang
      Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
      Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
      OK