AK besucht 100.000 Beschäftigte direkt vor Ort

Heute Montag, 1. Oktober 2018, startet die Arbeiterkammer mit der Kontaktoffensive und besucht Salzburgs Arbeitnehmer direkt in den Betrieben. Mit dem Ziel: 100.000 Beschäftigte – so viele wie noch nie – zu erreichen. Heuer erstmals mit dabei ist Peter Eder in seiner neuen Funktion als AK-Präsident. „Ich freue mich auf spannende Gespräche und Begegnungen“, so Eder, der auch abseits der Kontaktoffensive durchs Land tourt und viele Betriebe besucht. „Unsere Mitglieder sollen wissen, dass wir stets ein offenes Ohr für ihre Anliegen haben und bei allen Fragen rund um die Arbeit mit Rat und Hilfe zur Seite stehen.“

Mitarbeiter der Arbeiterkammer Salzburg machen sich zwischen 1. Oktober und 16. November 2018 auf den Weg in über 600 Betriebe, darunter 131 Firmen im Europark und 128 im Designer Outlet-Center. Auch in den Stadtkernen von Hallein, Bischofshofen, St. Johann, Tamsweg und Zell am See sowie in der Salzburger Altstadt macht die Kontaktoffensive Halt und stattet den Arbeitnehmern direkt vor Ort in den Betrieben einen Besuch ab. Insgesamt sollen 100.000 Beschäftigte im ganzen Bundesland erreicht werden – so viele wie noch nie. Wie es sich als guter Gast gehört, kommen die Mitarbeiter der Arbeiterkammer nicht mit leeren Händen: Im Gepäck haben sie Holzkulis und Gutscheinhefte mit tollen Aktionen.

„Wir wollen nicht den Unternehmensführungen auf die Finger schauen. Es sollen auch keine Arbeitsabläufe gestört werden“, so Peter Eder. „Es geht uns darum, den Kontakt zu unseren Mitgliedern zu intensivieren. Wir möchten, dass die Beschäftigten über die Tätigkeiten, Angebote und Services der Arbeiterkammer informiert werden. Die Menschen sollen sehen: Das ist meine AK. Sie hilft, unterstützt und steht für Gerechtigkeit und Fairness.“

  • © 2018 AK Salzburg | Markus-Sittikus-Straße 10, 5020 Salzburg, +43 (0)662 86 87

  • Datenschutz
  • Impressum