2.7.2020

Cornelia Schmidjell neue Direktorin der Arbeiterkammer Salzburg

Der Vorstand der Salzburger Arbeiterkammer hat heute auf Vorschlag von Präsident Eder einstimmig mit Cornelia Schmidjell - erstmals in der Geschichte der AK Salzburg - eine Frau zur Direktorin ernannt. Schmidjell folgt Martin Neureiter, der heuer am 1. Mai verstorben ist. Zur stellvertretenden Direktorin wurde Angela Riegler, Leiterin der AK-Konsumentenberatung, bestellt. „Ich freue mich, dass die Direktion unseres Hauses künftig in so erfahrenen Händen liegt, beide leisten seit vielen Jahren hervorragende Arbeit im Interesse unserer Mitglieder“, so AK-Präsident Peter Eder. Schmidjell wird auch den Vorsitz in den Aufsichtsräten von BFI und Parkhotel übernehmen. „Mehr Frauen in Führungspositionen“ ist in der AK Salzburg keine leere Phrase, sondern wird gelebt – die Mehrzahl der Führungskräfte ist weiblich.

 „Ich danke dem AK-Vorstand und dem Präsidenten für das in mich gesetzte Vertrauen. Die AK hat als Anwältin der Beschäftigten in sämtlichen Umfragen beste Vertrauenswerte. Nicht erst die Corona-Krise hat den Menschen gezeigt, wie sehr sich die AK für die Rechte ihrer Mitglieder einsetzt. Ich möchte dazu beitragen, die Arbeiterkammer vorausschauend für die künftigen Anforderungen weiterzuentwickeln. Auch unter dem Stichwort Digitalisierung werden wir dafür kämpfen, dass der Nutzen der technologischen Entwicklung gerecht verteilt wird. Ob Coronakrise, Digitalisierung oder Sozial-, Gesundheits- und Bildungssystem: unser Ziel ist, die  Lebens- und Arbeitsbedingungen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu verbessern. Dafür bieten wir nicht nur Rechtsberatung und -durchsetzung sowie Expertisen zur Gestaltung der politischen Rahmenbedingungen. Wir stärken unsere Mitglieder auch durch zukunftsorientierte Bildungsangebote unserer Tochterunternehmen BFI und Parkhotel“, sagt die neue AK-Direktorin.

Cornelia Schmidjell (56) begann 1988 als Juristin in der Salzburger Arbeiterkammer. Ab 2004 leitete sie die Sozialpolitische Abteilung. 2011 ging Schmidjell in die Politik und wurde als Landesrätin für Soziales angelobt. Diese Funktion legte sie im Oktober 2012 aus gesundheitlichen Gründen zurück. Nach überstandener Krankheit kehrte Schmidjell in die Arbeiterkammer zurück und wurde 2017 stellvertretende Direktorin.  

AK setzt auf Frauen-Power

Mit dem Aufsichtsratsvorsitz in BFI und Parkhotel übernimmt Cornelia Schmidjell zwei weitere wichtige Aufgaben. Dass Gleichberechtigung und mehr Frauen in Führungspositionen in der AK Salzburg keine Worthülsen, sondern Realität sind, zeigt auch ein Blick auf die mittlere Führungsebene: 5 von 8 Abteilungen werden von Frauen geleitet.

Die neue AK-Direktorin Cornelia Schmidjell und AK-Präsident Peter Eder

Cornelia Schmidjell und Peter Eder © wildbild, AK
Cornelia Schmidjell und Peter Eder © wildbild, AK

AK-Führung

Fotos der AK-Führung zum Herunterladen

Links

Kontakt

Kontakt

Medien & Kommunikation
T: +43 (0)662 86 87-235

AK-Führung

Fotos der AK-Führung zum Herunterladen
  • © 2020 AK Salzburg | Markus-Sittikus-Straße 10, 5020 Salzburg, +43 (0)662 86 87

  • Datenschutz
  • Impressum