31.01.2021

Von Psyche bis Arbeitslosigkeit: Alarmierende Zahlen können der Politik nicht länger egal sein!

Für erste Lockerungsschritte und vor allem ein Ende der Schulschließungen nach den Semesterferien spricht sich Salzburgs AK-Präsident und ÖGB-Landesvorsitzender Peter Eder aus. Sein Appell an die Bundesregierung: „Der Lockdown in der bisherigen Form muss dringend überdacht werden. Es braucht erste Lockerungen für die Betriebe, um die Arbeitslosenzahlen nicht noch weiter zu erhöhen. Schüler, Eltern und Lehrer benötigen jetzt eine Perspektive für eine Öffnung der Schulen mit Teststrategie und Schichtbetrieb nach den Semesterferien“, so Eder, der auf alarmierende Zahlen, die die Auswirkungen auf die psychische Gesundheit der Kinder zeigen, verweist. „Wir brauchen die Kinder in den Schulen und nicht in psychiatrischer Behandlung!“

Morgen, Montag, will die Regierung über die weiteren Maßnahmen und die Zukunft des Lockdowns beraten. AK-Präsident Peter Eder spricht sich schon jetzt dafür aus, die Maßnahmen mit den dramatischen Folgen für Wirtschaft, Arbeitsplätze, unser Bildungssystem und die psychische Gesundheit zu überdenken: „Experten haben uns diese Woche drastisch vor Augen geführt, wie sich die Maßnahmen auf die Gesundheit unserer Kinder und Jugendlichen auswirkt. Von den Arbeitsmarktzahlen ganz zu schweigen“, sagt Eder.

„Diese dramatische Entwicklung kann den handelnden Personen nicht egal sein. Die Appelle dürfen bei der Regierung nicht mehr länger abprallen!“ Bei allem Verständnis für die Bekämpfung des Virus, müsse jetzt eine Balance und Abwägung der Folgen auf der einen wie auf der anderen Seite getroffen werden, verweist Eder auf Möglichkeiten bei den Schulen - Stichwort Schichtbetrieb, Teststrategie und Schutz mit FFP2-Masken – aber auch auf eine Strategie für Betriebe etwa im Handel und in der Gastronomie im Zusammenhang mit regelmäßigen Schnelltests und FFP2-Maskenpflicht im Kundenbereich.  

Links

Kontakt

Kontakt

Medien & Kommunikation
T: +43 (0)662 86 87-235
  • © 2021 AK Salzburg | Markus-Sittikus-Straße 10, 5020 Salzburg, +43 (0)662 86 87

  • Datenschutz
  • Impressum