Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

„KOMM LERNEN“: 100 Schüler nutzen Alternative zu teurer Nachhilfe

Der Verein Spektrum betreibt in der Berger-Sandhof-Siedlung das KOMMunikationszetrum und startete vor einem Jahr das Projekt „KOMM LERNEN“. „Das ist eine tolle Alternative zu teurer Nachhilfe und fördert vor allem benachteiligte Kinder und Jugendliche dabei, ihren schulischen Aufgaben besser nachkommen zu können“, begründet AK-Direktor Gerhard Schmidt die Verlängerung der Kooperation mit dem Verein Spektrum.

Das im Jahr 2014 gestartete Projekt richtet sich an Kinder und Jugendliche von der ersten bis zur achten Schulstufe, die keinen Hort oder keine Nachmittagsbetreuung besuchen können oder deren Eltern sich keine Nachhilfestunden leisten können. „Oft haben die Kinder zu Hause auch keinen ungestörten Ort zum Lernen, nicht genug Lernmaterialien oder keinen Internetzugang“, so Robert Miksch vom Verein Spektrum.

„KOMM LERNEN“ will aber mehr sein als Nachhilfe und Betreuung. „Die Kinder sollen einen eigenständigen Lernort vorfinden, an dem sie sich selber organisieren können, von- und miteinander lernen, und wo sie von zwei Coaches unterstützt, aber nicht kontrolliert werden“, sagt Miksch. Inhaltlich geht es um die Fächer Deutsch, Englisch und Mathematik. Es werden auch Lernmaterialien  - vom Taschenrechner bis zum Computer - zur Verfügung gestellt.

Und dieses tolle Angebot wurde im ersten Jahr seines Bestehens sehr gut angenommen: Fast 100 Kinder und Jugendliche nutzten 2014 die Möglichkeit, in einer ungestörten und professionell betreuten Atmosphäre ihren Hausaufgaben- und Lernpflichten nachzukommen.

„Dieses Projekt ist ein ausgezeichneter Beitrag zu mehr Bildungsgerechtigkeit und verbessert die Chancen und Erfolgsaussichten von weniger begünstigten Kindern, vielfach mit Migrationshintergrund, auf schulischer Ebene“, sagt AK-Bildungsexpertin Hilla Lindhuber.  

Details und Infos

Robert Miksch, Verein Spektrum
+43 662-824656

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK