4.7.2018
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Lehre mit Matura fördert Zukunftschancen

In keinem anderen Bundesland ist „Lehre mit Matura“ so erfolgreich wie in Salzburg. Das von uns gemeinsam mit der Wirtschaftskammer getragene Programm feiert heuer sein 10-jähriges Bestehen.

Seit 2008 gibt es die kostenlose „Lehre mit Matura“ in Salzburg. Über 1.000 Lehrlinge haben bisher die Matura abgelegt. Insgesamt nehmen aktuell 1.282 junge Frauen und Männer an dem Programm teil, das sind 16,5% aller Auszubildenden in Salzburg. Eine so hohe Quote wird in keinem anderen Bundesland erreicht.

Einer der wesentlichen Gründe für den Erfolg von „Lehre mit Matura“ in Salzburg ist die gute sozialpartnerschaftliche Zusammenarbeit im Bildungsbereich, die in Österreich einzigartig ist. Unser BFI und das WIFI der Wirtschaftskammer wickeln das Programm in guter Kooperation gemeinsam ab. Insgesamt haben bisher 4.800 Salzburger Lehrlinge das Fördermodell in Anspruch genommen. 

„Lehre mit Matura“ auf einem Level mit Schulmatura

Einen Beweis für die hohe Qualität von „Lehre mit Matura“ am WIFI bzw. BFI Salzburg liefert die Auswertung des Bildungsministeriums zur Zentralmatura 2018. Demnach haben Salzburgs Maturanten von „Lehre mit Matura“ in Mathematik am besten unter allen Bundesländern abgeschnitten. Nach Kompensationsprüfung waren 87,3% positiv. Der Österreichschnitt lag bei 75%. In den AHS in Salzburg waren 90% der Schüler nach Kompensationsprüfung positiv.

Pluspunkt für Gesellschaft und Wirtschaftsstandort

„Lehre mit Matura bietet berufliche Perspektiven über die Lehrausbildung hinaus. Sie sorgt für mehr Gleichbehandlung von Lehrlingen mit AHS- und BHS-Schülern und wertet die duale Ausbildung auf. Sie ermöglicht viel mehr als nur ein Studium. Sie öffnet neue Wege, schafft Chancen und fördert Begabungen. Das ist gut für die soziale Mobilität junger Menschen. Dank ‚Lehre mit Matura‘ hängt ihre Bildung nämlich weniger von der Herkunft ab“, sagt unser AK-Präsident Peter Eder: „Die (Aus-)Bildung der Menschen, speziell der Jugend und lebenslanges Lernen sind das größte Potenzial für die Weiterentwicklung unserer Demokratie und für den Standort Österreich. Wir punkten mit klugen Köpfen, topausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, guten Arbeitsbedingungen und einer sicheren Infrastruktur. Ich kann gar nicht genug betonen, wie wichtig es deshalb für unsere Gesellschaft und die Unternehmen ist, Wege für eine möglichst breite Bildung zu schaffen. Wissen, Verstehen und Handlungskompetenz sind die Ressourcen von morgen – die Zukunft liegt also in den Köpfen. ‚Lehre mit Matura‘ ist ein hervorragendes Beispiel dafür.“

Das macht die Lehre mit Matura aus:

  • Neben der Lehre wird die vollwertige Matura erworben und gleichzeitig im Traumberuf eigenes Geld verdient.

  • Den Absolventen stehen alle weiteren Bildungswege offen.

  • Kurse, Kursunterlagen und Prüfungen sind für alle Lehrlinge kostenlos.

  • Geprüft wird in Deutsch, Mathematik, Englisch und in einem Fachbereich, der sich nach dem Lehrberuf richtet.

  • Das Ausbildungsmodell besteht aus insgesamt 900 Lehreinheiten.

  • Die Chancen am Arbeitsmarkt steigen enorm.

  • Der Einstieg ist in allen Lehrberufen ab dem 1. Lehrjahr möglich.

  • Die Kurse können in der Freizeit oder mit Einverständnis des Lehrbetriebs auch innerhalb der Arbeitszeit besucht werden.

Aber man darf die Mehrfachbelastung von Lehre, Berufsschule und Maturakursen nicht unterschätzen. Mit Coachings und Lernbetreuung werden die Jugendlichen bis zur Matura begleitet. Interessierte Lehrlinge nehmen im Vorfeld an einem Beratungsverfahren teil. Und begleitend zu den Maturakursen werden Lernateliers angeboten, die in sensiblen Fächern zusätzlich fördern und unterstützen. Am BFI der AK Salzburg zum Beispiel auch in Salzburgs Regionen – etwa in Kuchl, Straßwalchen, Bürmoos und Bramberg.

Lehre mit Matura

Einen Beruf erlernen und sich trotzdem die Option auf ein Studium offen lassen – ein Wunsch, der vor Jahren utopisch klang, ist heute realisierbar!

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK