27.6.2017
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Bye Bye Roaming?

Seit 15. Juni gilt für Handytarife: Im EU-Urlaubsland ist nicht mehr zu zahlen als zu Hause. Ein aktueller AK Test bei 22 Handyanbietern zeigt: Bei immerhin acht angebotenen Wertkartentarifen ist überhaupt kein Datenroaming möglich. Bei einem Vertragstarif ist Roaming total ausgeschlossen. Für 15 Anbieter gilt: Die fürs EU-Roaming gewährten, zuschlagsfrei nutzbaren Daten entsprechen der von der EU verlangten Mindestmenge. Immerhin gewähren sechs wesentlich mehr Daten, als sie müssten. 

Die Erhebung

Die AK hat Anfang Juni 167 gültige Smartphonetarife (Wertkarten und Vertrag) von 22 Anbietern erhoben: A1, T-Mobile, DREI, bob, HoT, Red Bull Mobile, tele.ring, Ge org!, yesss!, spusu, UPC, eety, wowww!, yooopi!, Allianz, Media Markt, Saturn, S-Budget, Krone mobile, Kurier mobil, LIWEST mobil und Rapid mobil.

Die ganze Erhebung mit allen Tarifen im Detail finden Sie hier als PDF-Download.

Was gilt laut EU Vorgabe?

Seit 15. Juni dürfen Anbieter ihren KundInnen in der Regel keine zusätzlichen Entgelte fürs Telefonieren, Surfen und SMS im EU-Ausland verrechnen – es gilt die Devise „Roam like at home“. Die AK wollte wissen, bei wie vielen aktuell angebotenen Tarifen Roamingdienste ausgeschlossen werden, und ob sich die Anbieter an die EU-seitige Berechnungsformel für Datenfreikontingente im EU-Ausland bei ihren Smartphonetarifen halten.  

AK Erhebung: Die Ergebnisse

  • Bei fast allen derzeit angebotenen Wertkarten- und Vertragstarifen ist Roamen möglich.
  • Nur bei einem derzeit angebotenen Tarif ist überhaupt kein Roaming möglich (spusu – spusu M2M).
  • Achtung, WertkartennutzerInnen kommen bei manchen Anbietern nur in den Genuss von „Roam like at home“, wenn sie sich registrieren lassen.
  • Auch bei nicht mehr angebotenen Alttarifen sind Roamingausschlüsse denkbar, etwa bei bob „superbob“.
  • Bei immerhin acht Wertkartentarifen der Anbieter T-Mobile, tele.ring und S-Budget wurde das Datenroaming ausgeschlossen.

Der Großteil der untersuchten Anbieter (15 von 22) hält sich genau an die EU-Vorgaben: Man kann am EU-Urlaubsort genau die von der EU vorgesehene Mindestdatenmenge „wie zu Hause“ nutzen, also ohne Zuschläge und unter Verbrauch von Freieinheiten. Bemerkenswert: Sechs Anbieter (A1, T-Mobile, DREI, bob, tele.ring, Red Bull Mobile) gewähren bei ihren meisten Tarifen sogar wesentlich mehr Datenfreimengen als die EU vorsieht. So hat etwa A1 durchschnittlich 59 Prozent mehr Datenfreimengen als vorgesehen wäre. Der Anbieter gewährt bei fast allen Tarifen (Xcite-Jugendtarife ausgenommen) die vollen Inlands-Datenfreieinheiten auch EU-weit. Dasselbe gilt für die Wertkartentarife von Drei. Bei bob und tele.ring gibt es fast 50 Prozent mehr als nach der EU-Formel berechnet.

TIPP

Achten Sie bei Ihrer Tarifwahl darauf, ob Roamingdienste überhaupt enthalten sind. Wenn Sie viel im Ausland surfen, dann halten Sie nach Tarifen Ausschau, bei denen mehr Datenfreimengen zuschlagsfrei im Ausland nutzbar sind.

Gefangen in der Cloud - Vorsicht mit Urlaubsfotos

Ein Schnappschuss mit dem Smartphone, ab in die hauseigene Cloud - und schon liegen die Nutzungsrechte beim Betreiber. Wie Sie Rechtsfallen vermeiden.

Richtig reklamieren bei verpatztem Urlaub

Was tun, wenn das Hotel eine Enttäuschung oder der Flug überbucht war? Tipps, hilfreiche Links und ein Musterbrief für die erfolgreiche Reklamation.

Flugverspätung und Annullierung

Ihr Flug fällt aus, die Maschine ist überbucht und Sie müssen am Flughafen bleiben oder die Landung verspätet sich. Sie könnten Entschädigung fordern.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK