Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Vorträge für Schulklassen in Salzburg

Die Arbeitswelt und die Schule beziehungsweise Schulzeit sind zwei Seiten derselben Medaille. Das eine ist ohne das andere kaum denkbar. Auch in Schulformen wie dem Gymnasium ist eine berufliche Orientierung wichtig, werden Praktika absolviert. Ganz zu schweigen vom Pflichtpraktikum, wie es viele Schulen bereits vorschreiben. Selbst im Ferialjob lernt man fürs (Berufs-)Leben.

Deshalb bietet die AK eine Reihe von Vorträgen für Schulklassen aller Schultypen an.

Die Inhalte: 

  • Worauf man im Pflichtpraktikum achten muss
    Dieser Vortrag behandelt die wichtigsten Aspekte für Praktikantinnen und Praktikanten: Schulrechtliche Bestimmungen, Rahmenbedingungen wie Arbeitszeit, Ausbildungsvertrag, Sozialversicherung, Förderungen, Checklisten und Anlaufstellen für das Praktikum.
  • Deine Rechte als Lehrling
    Hier geht es um die wichtigsten Bestimmungen im Lehrlingsschutz: Lehrvertrag, Berufsschule, Rechte und Pflichten, Arbeitszeit und Ruhezeiten, Kollektivvertrag, Auflösung des Lehrverhältnisses, Prüfungen, Sicherheit am Arbeitsplatz, Interessenvertretung, Präsenzdienst, Mutterschutz und Weiterverwendung. 

  • Alle Rechtsinfos rund um den Ferialjob
    Was ist ein Ferialjob, wie ist der Verdienst, besteht Lohnsteuerpflicht? Wie steht es um Arbeitszeiten, Krankenstand und Urlabub. Was passiert danach und worauf muss ich achten? All diese Fragen werden von den Expertinnen und Experten der AK im Vortrag beantwortet.
  • Steuerlöscher für BerufsschülerInnen
    Im Vortrag wird ein Überblick über die Arbeitnehmer/-innenveranlagung gegeben. Dabei wird auf die Sinnhaftigkeit eines Ausgleiches auch bei Lehrlingen hingewiesen und die wichtigsten Absetzbeträge werden erklärt. Im Vordergrund des Vortrages steht die Sozialversicherungserstattung („Negativsteuer“). Gemeinsam mit den Jugendlichen wird mittels Papierantrag die Veranlagung durchgeführt. Zusätzlich erfolgt eine beispielhafte Berechnung am Laptop auf „finanzonline“, um den Schüler/-innen beide Varianten zu verdeutlichen. Der Vortrag umfasst zudem die Vorstellung der Leistungen der AK.

Nach einem gemeinsamen Einstieg ins Thema gibt es jeweils einen Input eines oder einer ExpertIn. In rund eineinhalb Stunden wird nach Rücksprache soweit als möglich auf Wünsche und Unterrichtsziele eingegangen.

Kontakt

Das Angebot ist für Sie als Unterrichtskraft interessant? Bei der Abteilung für Bildung, Jugend und Kultur der AK Salzburg können Sie einen Vortragstermin und das Thema vereinbaren.


Mag. Franz Fuchs-Weikl
E-Mail: franz.fuchs-weikl@ak-salzburg.at oder telefonisch: +43 662 8687-423

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK