Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Am Bau wird nichts mit Samthandschuhen angefasst

Aggressive Werkstoffe am Bau zwingen zu adäquatem Handschutz. Nur geeignete Arbeitshandschuhe beugen Hauterkrankungen vor.

Der Chemiker Dr. Reinhard Rühl, Experte für beruflichen Hautschutz der Baugenossenschaft Frankfurt, bestätigt in seinen Vorträgen immer wieder, dass die Zahl von Hauterkrankungen in der Bauwirtschaft seit Jahren konstant hoch ist. Einmal aufgetretene Erkrankungen der Haut sind langwierig und teilweise sehr schmerzhaft.

Die meisten Hauterkrankungen, speziell an Händen und Unterarmen, treten auf, weil keine oder nicht die geeigneten Schutzhandschuhe getragen werden. Welche Arbeitshandschuhe sind aber nun die richtigen?
Für viele in der Bauwirtschaft eingesetzte Chemikalien hat die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (GISBAU) in den letzten Jahren die geeigneten Schutzhandschuh-Fabrikate ermittelt.

Die AK Salzburg empfiehlt auf www.gisbau.de nachzusehen, ob für die von Ihrem Betrieb verwendeten Baustoffe und Chemikalien geeignete Schutzhandschuhe bereits ermittelt wurden.

Sicherheitsvertrauenspersonen (SVP)

Kurse für Sicherheitsvertrauenspersonen

Schut­z­aus­rüs­tung

Das gilt, wenn Ihr Beruf das Tragen einer Schutzausrüstung notwendig macht: Die wichtigsten Infos über Kosten, Tragekomfort, Beteiligungsrechte & Co.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK